Vorträge & Gespräche

Der Kunstverein Bielefeld reflektiert in Vorträgen, Symposien und Gesprächen den Stand der aktuellen Debatten in Kunst, Kultur und Gesellschaft und lädt dazu Künstler*innen, Theoretiker*innen und Akteur*innen aus verschiedensten Bereichen ein.

AUSSTELLUNGGESPRÄCHE
Im Rahmen jeder Ausstellung findet am Samstag nach der Eröffnung um 15:00 ein Ausstellungsgespräch mit den beteiligten Künstler*innen statt und wir laden herzlich zu der Möglichkeit ein, die zeitgenössische Kunst im Dialog mit den Künstler*innen zu entdecken.

VORTRÄGE
Vorträge, die aus unterschiedlichen Perspektiven Themen unserer Ausstellungen perspektivieren, sind steter Teil des Programms. Im Rahmen der Ausstellung Die Freiheit, die wir meinen war Prof. Dr. Juliane Rebentisch (Philosophie und Ästhetik, HfG Offenbach) eingeladen, über die Freiheit der Kunst zu sprechen.
In Kooperation mit dem Künstlerinnenforum Bielefeld-OWL e.V. fand anlässlich des Internationalen Frauentages und der Präsentation der Ausstellung Les lèvres rouges von Julie Béna der Vortrag Frauen_Blicke – Ausstellen als feministische Praxis von Dr. Britta Hochkirchen (Bild- und Kunstgeschichte, Universität Bielefeld) statt. Im Rahmen der Ausstellung The Immanent Horizon präsentierte der Kunstverein ein Online-Gespräch mit Prof. Dr. Ilka Becker (Kunstgeschichte, Hochschule Mainz) und Prof. Dr. Hanne Loreck (Kunst- und Kulturwissenschaften, HFBK Hamburg). Im Rahmen der Ausstellung TUC von Vaclav Pozarek ist ein Vortrag von Valérie Knoll (Direktorin, Kunsthalle Bern) am 16.04.2021 um 19:00 geplant.

KUNSTVEREIN BIELEFELD
Welle 61
33602 Bielefeld

Do, Fr, 15:00 – 19:00
Sa, So, 12:00 – 19:00
Mo–Mi, nach Vereinbarung

T +49 (0) 521.17 88 06
F +49 (0) 521.17 88 10
kontakt@kunstverein-bielefeld.de

Gespräch über die Freiheit der Kunst zwischen Prof. Dr. Juliane Rebentisch und Nadine Droste am 13.01.2020 im Kunstverein Bielefeld. Photo: Felix Hüffelmann