Residence NRW⁺

When it moves, strengthening its skin

30.07.–30.07.2022
30.07.2022, 17:00

Der Kunstverein Bielefeld freut sich, mit When it moves, strengthening its skin, ein Programm mit Installationen und Performances der Künstler:innen Elisa Barrera, Bitsy Knox, Nils Amadeus Lange, Mira Mann, Sveta Mordovskaya, PRICE, Margaux Schwarz und Noemi Weber zu präsentieren, das von Paolo Baggi und Florentine Muhry im Rahmen von Residence NRW⁺ kuratiert wird, einem praxisorientierten Stipendienprogramm für Künstler:innen und Kurator:innen im Bereich der zeitgenössischen Kunst in Münster, das der Kunsthalle Münster angegliedert ist.

Wie prägen bestimmte Räume unser Verhalten zueinander? When it moves, strengthening its skin zeichnet sich durch Performances und Installationen aus, die an zwei aufeinanderfolgenden Samstagen im Umfeld zweier nordrhein-westfälischer Ausstellungsinstitutionen stattfinden: im Hof des Kunstverein Bielefeld und dem öffentlichen Bunnemannplatz sowie einem mehrstöckigen Parkhaus, das in unmittelbarer Nachbarschaft zum Dortmunder Kunstverein liegt. Sie teilen eine achtsame Aufmerksamkeit für die Art und Weise, wie wir Räume im Kontext ihrer jeweiligen symbolischen und visuellen Besonderheiten bewohnen und die Bedingungen gemeinschaftlicher Erfahrung erkunden. Die eingeladenen Künstler:innen gehen den Verbindungen zwischen Beziehungen und Interaktionen in Bewegung und räumlicher Aneignung nach, die es den Betrachter:innen ermöglichen, die eigene Zugehörigkeit zum von gemeinsamen narrativen, kulturellen und ästhetischen Codes geprägten Publikum zu hinterfragen.

Die Auftaktveranstaltung findet am 30.07.2022 im Innenhof des Kunstverein Bielefeld statt. Um 17:00 wird Bitsy Knox den Nachmittag mit einer Performance eröffnen, die sich in einer fiktiven Zukunft der Institution abspielt. Ihr Beitrag nimmt eine Zeit vorweg, in der alles in Trümmern liegt, im Boden versinkt und von Würmern verdaut wird – ein Bild für Vergänglichkeit, Tod und Wiederverwertung und damit eine Konfrontation des Publikums mit der als individuell erlebten Gegenwart. Um 18:30 präsentiert Mira Mann eine Choreografie in Zusammenarbeit mit der K-Pop-Tanzgruppe Iridescent Wings, die mit einer einleitenden Rede beginnt, die auf eine den Ortsansässigen wohlbekannte Geschichte anspielt: die Verlegung des Merkurbrunnens vom Alten Markt zum nahe gelegenen Bunnemannplatz. Die universelle Qualität der lokalen Geschichte mit ihren Machtkämpfen und Autoritätsfiguren wird mit anderen symbolischen Begriffen, die durch die Ritualisierung des Tanzes auftauchen, in Betracht gezogen. Um 19:00 sind Sie eingeladen, in den Innenhof des Kunstvereins zurückzukehren. Nils Amadeus Lange wird hier das Programm abschließen. Durch Akte der Klage, deren Gegenstand der Verzweiflung unbekannt bleibt, wird er gemeinsam mit dem Publikum die Auswirkungen überschwänglicher Sentimentalität testen: Öffnen wir uns anderen, wenn wir kollektiv Trauer zeigen?

Am 06.08.2022 findet der zweite Teil von When it moves, strengthening its skin mit Elisa Barrera, Sveta Mordovskaya, PRICE, Margaux Schwarz und Noemi Weber ab 16:00 am Dortmunder Kunstverein statt.

Die Besucher:innen sind eingeladen, die zum Teil eigens für die beiden Orte entwickelten Beiträge der Künstler:innen abseits eines Ausstellungskontexts wahrzunehmen und sie nach ihrer möglicherweise sich überschneidenden, ergänzenden oder widersprechenden Bedeutungen in einer für Kunst oftmals architektonisch und räumlich ungewohnten Umgebung zu befragen.

Zur Publikation Publikation

KUNSTVEREIN BIELEFELD
Welle 61
33602 Bielefeld

Do–So, 12:00 – 18:00
Mo–Mi, nach Vereinbarung

T +49 (0) 521.17 88 06
F +49 (0) 521.17 88 10
kontakt@kunstverein-bielefeld.de

Text: Paolo Baggi und Florentine Muhry
Grafik: Christopher Tröster


Presseinformationen